Titelbild

KLIMAPROFI FÜR DEN MITTELSTAND

8.200 Tonnen CO2 will das Projekt "Klimaprofi für den Mittelstand" bis 2019 einsparen. Dafür unterstützt das aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative finanzierte Pilotvorhaben Apotheken, Friseure, Bäcker, Fleischer und Autowerkstätten bei klimaschonenden Maßnahmen. 

Sie sind Unternehmer und interessieren sich für die Klimaberatung?

Hier klicken

22.06.2018 Kabinett beschließt dritten Klimaschutzbericht
Das Kabinett hat am 13. Juni den Klimaschutzbericht 2017 beschlossen. Daraus geht hervor, dass Deutschland sein Klimaziel für 2020 um acht Prozentpunkte, also noch deutlicher verfehlen wird als bisher von der Bundesregierung erwartet. DER MITTELSTANDSVERBUND nimmt bereits seit 2012 eine aktive Rolle beim Klimaschutz ein. Die beiden vom Bundesumweltministerium (BMU) geförderten Projekte „Mittelstand für Energieeffizienz“ und das aktuell laufende Vorhaben „Klimaprofi für den Mittelstand“ leisten ihren erfolgreichen Beitrag zum gesamtgesellschaftlichen Auftrag, der nur mit vereinten Kräften zu meistern ist.
15.06.2018 Kfz-Meister aus Saarbrücken zeigt: So geht Klimaschutz
12.815 Kilogramm CO2-Emissionen hat der Kfz-Meister Luigi Vangelista im Rahmen des Projektes „Klimaprofi für den Mittelstand“ bereits eingespart – und für dieses Engagement nun das Klimaschutzzertifikat des MITTELSTANDSVERBUNDES erhalten. Die Klimaprofis haben den Betrieb besucht – und Bilanz gezogen.
13.04.2018 Politischer Hoffnungsträger Elektromobilität alltagstauglich?
Die Politik misst der Elektromobilität für den Klimaschutz hohe Bedeutung zu. Besonderes Augenmerk legt sie derzeit auf die Batteriezellenproduktion. Auch eine höhere Prämie beim Kauf von Elektro-Lieferfahrzeugen ist im Gespräch. Aber sind Subventionen für Fahrzeuge wirklich das geeignete Mittel, um den Klimaschutz zu fördern?