Save the Date: „HitzeFrei – Klimaprofis im Verbund“

Nachhaltiges Handeln wird für den kooperierenden Mittelstand immer wichtiger. Das hat auch DER MITTELSTANDSVERBUND erkannt und bringt am 12. November Experten und Unternehmen im Bundesumweltministerium zusammen, um zu zeigen: Klimaschutz ist nicht nur eine Frage der Einstellung, sondern birgt auch wirtschaftliche Vorteile für kleine und mittlere Unternehmen. Jetzt anmelden zu "HitzeFrei – Kllimaprofis im Verbund“.

Berlin, 15.07.2019 – Die Frage nach dem Klimawandel beschäftigt schon lange nicht mehr nur die Wissenschaft. Auch die Politik spielt dabei eine entscheidende Rolle, denn die Europäische Union hat sich zu klima- und energiepolitischen Zielen verpflichtet.

Für die Wirtschaft hat der Klimaschutz eine große Bedeutung und ist ein wichtiger Treiber von Innovationen und Erfindungsreichtum. Gerade den Verbundgruppen, in denen mittelständische Handels-, Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen kooperieren, kommt hierbei eine Vorreiterrolle zu – lassen sich die ambitionierten Ziele doch leichter betriebsübergreifend angehen. Für sie wird eine klimafreundliche Arbeitsweise zunehmend wichtiger. Doch wie genau das geht – Energieeinsparung und Klimaschutz – das ist für viele Betriebe nur schwer zu fassen, häufig fehlen das technische Know-how und die Kapazitäten. Daher unterstützt DER MITTELSTANDSVERBUND bereits seit dem Jahr 2012 kleine und mittlere Unternehmen dabei, den Klimaschutz gemeinsam zu gestalten und Potenziale nicht ungenutzt zu lassen.

Mehr als 300 Unternehmen haben die sogenannten „Klimaprofis“ des MITTELSTANDSVERBUNDES im Zuge des Projektes „Klimaprofi für den Mittelstand“ erfolgreich im Sinne des Klimaschutzes beraten. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen: „Stolz können wir sagen, dass wir bis zum Ende des Vorhabens unser Ziel überschritten und die teilnehmenden Betriebe mehr als 8.200 Tonnen CO2Emissionen durch die Umsetzung klima- und umweltschonender Maßnahmen eingespart haben werden. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern zeitgleich auch die Betriebskosten der Unternehmen“, freut sich Dr. Ludwig Veltmann, Hauptgeschäftsführer des MITTELSTANDSVERBUNDES und Projektleiter des Pilotvorhabens. Und das muss gebührend gefeiert werden: „Diesen Erfolg wollen wir deshalb gemeinsam mit der Bundesumweltministerin Svenja Schulze am 12. November 2019 im Lichthof des Bundesumweltministerium in Berlin im Rahmen unserer Veranstaltung „HitzeFrei – Kllimaprofis im Verbund“würdigen“, so Veltmann weiter. „Ein Highlight des Tages ist die Rede der Bundesumweltministerin.“

Mit welchen Tipps und Trends Unternehmen ihren Teil zum Klimaschutz beitragen können, welche Stellung kleine und mittlere Unternehmen hierbei einnehmen, mit welchen Best Practice Beispielen Verbundgruppen bereits erfolgreich vorangehen und welche Rahmenbedingungen es für einen effizienten Klimaschutz überhaupt braucht, erfahren Sie am 12. November im Bundesumweltministerium.  

Wo und Wann?

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
Stresemannstraße 128-130, 10117 Berlin
am 12. November 2019, von 10 bis 16 Uhr

weitere Informationen zur Veranstaltung und zur kostenfreien Anmeldung

Ansprechpartner:

Ernst Panse
Tel.: 030 590099 644
e.panse@mittelstandsverbund.de 

Seite drucken

Ansprechpartner

Ernst PanseDER MITTELSTANDSVERBUND
Ernst Panse Leiter Klima und Energie Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
Tel.: +49 (30) 59 00 99 644
E-Mail schreiben
Bilder
Zurück zur Übersicht